Uhu-Piepshow

29-02-2008

Uhu-Auge (c) Stefan Brücher

Foto: Stefan Brücher, Gesellschaft zur Erhaltung der Eulen e.V., mit freundlicher Genehmigung

Zusammen mit dem Südwestrundfunk hat die „Gesellschaft zur Erhaltung der Eulen e.V.“ eine WebCam eingerichtet.

Man kann mit ihr den Brutplatz eines Uhu-Paares in 90m Höhe in der Eifel beobachten, ohne selbst zu stören. In den nächsten vier Monaten kann man zuschauen, ob und wie das Familienleben von Bubo bubo funktioniert, wenn nichts dazwischen kommt.

Gefährlich ist das Leben für die Uhus, die in Deutschland fast ausgestorben waren, allemal. Sportsfreunde, die als Kletterer auch in Naturschutzgebieten ihr Unwesen treiben, verscheuchen Uhus von ihren Nestern; im wahrsten Sinne des Wortes brandgefährlich sind für Uhus und andere Großvögel Mittelspannungsmasten, die trotz gesetzlicher Auflagen von vielen Energieversorgern noch nicht entschärft wurden. Das Vogelsterben an den Masten geht weiter.

Trackback URI | Kommentar RSS

Kommentar abgeben: