Archive for the tag 'dwarsloper'

Klima: Der Eisbär lebt und vermehrt sich prächtig

September 8th, 2017

Susan Crockford ist ein kanadische Zoologin. Sie räumt mit den Falschmeldungen der Klimaalarmisten auf, der Eisbär würde durch den Klimawandel und das Abschmelzen der Polkappe aussterben. Das Gegenteil ist der Fall. Der Eisbär vermehrt sich prächtig. Das Video ist in englischer Sprache

„Lügenpresse“

September 19th, 2016

Wikipedia-Schreiber wollen der Welt zum Wort „Lügenpresse“ das weismachen: „Seit Beginn des 21. Jahrhunderts wird der Begriff Lügenpresse – zumal in Deutschland – vorrangig von als rechtsextrem und rechtspopulistisch, oder auch als fremdenfeindlich und islamophob bezeichneten Kreisen verwendet, zunächst von Teilen der Hooligan-Szene, bekannter seit 2014 als Parole bei den von Dresden ausgehenden Pegida-Demonstrationen sowie bei Demonstrationen der AfD. Hier ist sie mit Gewaltdrohungen und Gewalt gegen Journalisten eng verbunden. Im Januar 2015 wurde der Begriff von der Sprachkritischen Aktion Unwort des Jahres zum `Unwort des Jahres 2014` gewählt.“

Von wegen „vorrangig rechtsextrem“ und „rechtspopulistisch“ (was immer das auch sein mag): Der renommierte Journalist Eckart Spoo, als Gründer und Herausgeber der Zeitschrift Ossietzky des „Rechtsextremen“ völlig unverdächtig, äußerte sich bereits 2015 zu der Entscheidung der Darmstädter Gedankenpolizei-Redaktion des „Unwort des Jahres“, das Wort auf den Index zu setzen. Hier Eckart Spoo im O-Ton als Transkript seines Video-Beitrags (s.o.): Continue Reading »

Bundestagswahl der Auricher Art

September 22nd, 2013

Screenshot: Ostfriesische Nachrichten, Aurich, online, 21. Sept. 2013

 In Aurich wählt man reduziert, zumindest wenn man der Online-Ausgabe der Zeitung „Ostfriesische Nachrichten“ glauben soll. Am 21. September, einen Tag vor der Bundestagswahl, veröffentlichte die ostfriesische Tageszeitung für Aurich und „umzu“ diesen Text unter einem Wahlzettel: „So sieht er aus aus der „Stimmzettel für den Wahlkreis Aurich-Emden“. Continue Reading »

Herzlichen Glückwunsch!

Oktober 14th, 2012

 

Herzlichen Glückwunsch, liebe Leserinnen und Leser, für unseren gemeinsam gewonnen Friedensnobelpreis. Egal, auch wenn man die Entscheidung des Nobel-Komitees für bescheuert halten mag, ausgerechnet der Europäischen Union diesen Preis zu verleihen: Irgendjemand hat ausgerechnet, dass auf jeden EU-Bürger und jede EU-Bürgerin vom Preisgeld von 930.000 Euro anteilig 0,185 Cent  entfallen.  Also nicht übermütig werden und alles auf einmal verprassen!
Der „Postillion“ hat auch eine Meinung dazu: Streit, welches Land Friedensnobelpreis entgegen nehmen darf, stürzt EU in Krieg

Karl-Marx-Blume

September 2nd, 2012

Irgendwie erinnert mich der „Gesichtsausdruck“ von Veilchen und Stiefmütterchen an Karl Marx….

Next »