Archive for the tag 'Klimawahn'

ClimateGate: Hacker lassen Klimaforscher auffliegen

November 21st, 2009

Na, liebe Mietfedern, verkappte PR-Schönschreiber und Büchsenspanner in den diversen Umweltverbänden und den  Mainstream-Medien: Bevor Ihr Euch zum Kopenhagener Klima-Gipfel warmlauft und wieder in die politisch vorgegebene Katastrophen-Tröte blast, solltet Ihr mal in das Blog von James Delingpole, Starblogger vom „Telegraph“ schauen. Er ist sich sicher, dass beim Hacker-Angriff auf die britische Climate Research Unit (CRU) der University of East Anglia  die 1.079 Emails und 72 Dateien, die von den Hacker ins Internet gestellt wurden,  zum „letzten Sargnagel“ für die Behauptung werden könnten,  die globale Erwärmung sei menschengemacht.  Sein Kollege aus Australien, der Kolumnist Andrew Bolt , spricht vom größten Wissenschaftsskandal der Neuzeit. Es ist also nichts dran an der gebetsmühlenhaft wiedergekäuten Behauptung,  „die Wissenschaft“ sei sich einig über den menschengemachten Klimawandel.

Details gibt es hier: Continue Reading »

Klima“schutz“ vs. Grundgesetz: Der Blockwart kommt

November 2nd, 2009

thermische Solaranlage, Foto: Knake

Die „erneuerbare“ Energie boomt, nicht nur als Wind- oder Solaranlagen. Windbarone oder Photovoltaikanlagenbetreiber dürfen üppige Subventionen aus der Zwangsabgabe für alle Stromkunden aus dem „Erneuerbaren Energiengesetz  (EEG) abzocken, nur so rechnen sich die Investitionen.  Die zusätzliche Kosten für den privaten Endverbraucher belaufen sich ab 2010 bei einem Verbrauch von 3500kWh p.a. und 2,04 CentKwh EEG-Umlage für jeden Haushalt auf  ca. 70€ jährlich, das sind ungefähr 10 Prozent der jährlichen Stromkosten. Der ehemalige Umweltminister Trittin (Grüne) faselte noch von „1 Euro pro Monat“.

Nun sind auch die Häuslebauer dran: Wer neu baut, muss nach dem „Gesetz zur Förderung Erneuerbarer Energien im Wärmebereich (Erneuerbare-Energien-Wärmegesetz – EEWärmeG)“, das seit dem 01.Januar 2009 in Kraft ist, einen Teil seines Wärmeenergiebedarfs zwangsweise zu mindestens 15 Prozent hieraus decken. Begründet wird dies u.a. mit dem imaginären  „Klimaschutz“.

Continue Reading »

Arktiseis: Das ewige Auf und Ab

Januar 12th, 2008

Diese animierte .gif-Datei zur oszillierenden (!) arktischen Eisbedeckung zeigt die wechselnde jahreszeitliche Vereisung (gelb) der Nordpolarregion innerhalb von nur sechs Jahren. Wir müssen uns um den Eisbären Knud und seine weniger prominenten Artgenossen also keine Sorgen machen, die kennen das und leben schon länger damit!

Ice_Arctic_NOAA_Bumann_slow

Die Animation wurde von Matthias Bumann mit Grafiken und Daten der NOAA (National Oceanic and Atmospheric Administration) erstellt.

Continue Reading »

Eisbärrettungslampen

Dezember 18th, 2007

Die alten Glühlampen raus, die neuen WWF-unterstützenden Energiesparlampen rein, und schon bekommt der Eisbär keine nassen Füsse mehr, wenn ihm die Arktis unterm Hintern wegschmilzt. Oder wie? Fakt ist, dass der Eisbär schon mehrere Kalt- und Warmzeiten mit weitgehend eisfreier Arktis überlebt hat. Aber bitte nicht weitersagen, auch der WWF will leben, auch wenn man uns wieder einen Klima-Bären aufbinden will. Bewiesen ist damit aber, dass Glühlampen, welcher Art auch immer, nicht dazu da sind, einem ein Licht aufgehen zu lassen. Und an eines sollte man denken: Die Klimarettungslampen bitte nach Gebrauch in den Sondermüll geben!

Wie man den Hype vermarktet: Klimaschutzpapier

Dezember 14th, 2007

Bis vor kurzem hieß das noch „Umweltschutzpapier“ und sollte die Welt retten. Hat´s gewirkt? Nun geht es mit dem „Klima“ unverdrossen und geschäftsfördernd weiter, Papier ist bekanntlich geduldig. Und warum steckt das Thermometer im Baltikum? Ist das der viel zitierte „Arsch der Welt“?