Keine Panik mit dem Meeresspiegel

Strand Langeoog, Foto: Knake

„In den Medien vergeht kaum eine Woche, in der nicht die Gefahr eines Meeresspiegelanstiegs beschworen wird, der sich infolge des anthropogenen Treibhauseffekts einstellen soll. Wie sind solche Meldungen einzuordnen? Besteht wirklich eine aktuelle Gefahr an unseren Küsten? Weiterlesen

Sir Ernest Shackleton in memoriam

Heute vor 86 Jahren starb der britische Polarforscher Sir Ernest Shackleton auf seiner 4. Antarktis-Expedition in Süd-Georgien und wurde dort in Grytviken beigesetzt. Shackleton wurde vor allem durch seine gescheiterte Endurance-Expedition 1914-1916 bekannt. Nachdem das Schiff „Endurance“ vom Packeis umschlossen und zerdrückt wurde, musste sich die Expedition von 28 Männern auf dem Eis einrichten.

Als die Eisscholle zerbrach, ruderte die Expedition in drei Rettungsbooten weiter zur Elephant Island und richtete sich dort unter den umgedrehten Booten notdürftig ein. Shackleton brach mit einigen Männern in einem speziell verstärktem Ruderboot auf, um von einer Walfang-Station in Südgeorgien Hilfe zu holen. Nach fast fünf Monaten unter den widrigsten Bedingungen wurde seine Mannschaft schließlich vollständig gerettet und gelangte 1917 zurück nach Großbritannien. Einige seiner Männer gingen an die Front und starben als Soldaten im 1. Weltkrieg.