Die Vogelinsel Memmert, das letzte Abenteuer in Deutschland

In dieser dunklen Jahreszeit denke ich oft an die Tage auf Memmert. Wenn der Sturm ums Haus orgelt, fallen mir die Telefongespräche mit dem einsamsten, aber deswegen nicht unglücklichen Mann in Deutschland ein, der immer besorgt war, dass ihm die Winterstürme „seine“ Insel unterm Hintern wegspülten. Reiner Schopf war von 1973 bis 2003 mehr als dreißig Jahre lang Inselvogt und Vogelwart auf der kleinen Insel südwestlich von Juist im ostfriesischen Wattenmeer. Michael Schulte aus Berlin hat über Reiner Schopf ein Büchlein geschrieben: Insel-Liebe, menschenlos glücklich. Books on Demand, ISBN 3-8334-3244-6, 2005

Plattform_Memmert

Darin habe ich einen kleinen Beitrag veröffentlich, der aber wegen der Bilder nur verkürzt, ohne die Pointe wiedergegeben wurde. Nachfolgend der komplette Beitrag aus dem Jahr 2004 mit eigenen, bisher unveröffentlichten Bildern. Weitere Fotos, auch die leider schon etwas lädierten Dias, arbeite ich nach und nach ein. (Fotos (c): Schopf/Knake)

Weiterlesen

Rottumeroog im November

Die kleine Vogelinsel Rottumeroog in den Niederlanden ist nur noch im Frühjahr und Sommer bewohnt und bewacht. Frühere Vogelwärter lebten Jahrzehnte auf der Insel, abzulesen auf der Erinnerungstafel am stählernen Seezeichen. Die bekanntesten Inselvögte waren Hindrik und Jan Toxopeus. Im Hintergrund Borkum.

Rottumeroog