Archive for the tag 'Erneuerbares Energien Gesetz'

Grüne „Energielandschaften“ und andere Flachheiten

September 13th, 2011

Grüne Energielandschaft, hier: Umgebung Heide, Schleswig-Holstein

Nun jubeln auch die Grünen nach der Kommunalwahl 2011 in Niedersachsen, weil sie sogar zweistellige Wahlerfolge in vielen Kommunen erringen konnten, und fühlen sich, welch Selbstwahrnehmungstörung,  als „Wahlsieger“ bei einer Wahlbeteiligung von örtlich nur knapp über 40 Prozent, im Wahllokal der Volkshochschule in Norden/Ostfriesland waren es gerade mal 25,8 Prozent! Ein zentrales Thema diese „Erfolgs“ waren auch die „Erneuerbaren Energien“.

Zitat der Grünen aus Wittmund (vor der Wahl): „Auf Einladung der Friedeburger Ortsgruppe der Grünen wird Jürgen Trittin, Fraktionsvorsitzender der Bundestagsfraktion Bündnis 90 / Die Grünen und eine Delegation Grüner PolitikerInnen aus Friedeburg und dem Landkreis Wittmund, eine Tour durch die Ostfriesische Energielandschaft durchführen. Mit dabei ist auch der Grüne Bundestagsabgeordnete Thilo Hoppe, Aurich. In einer Pressemitteilung erklärt Horst Hattensaur von den Friedeburger Grünen den Grund für die Tour so: „Der Nordwesten und insbesondere Ostfriesland wird zur Energiedrehscheibe Deutschlands.“  Zitatende

Continue Reading »

  • Natur , Vermischtes
  • Kommentare deaktiviert für Grüne „Energielandschaften“ und andere Flachheiten

Klima“schutz“ vs. Grundgesetz: Der Blockwart kommt

November 2nd, 2009

thermische Solaranlage, Foto: Knake

Die „erneuerbare“ Energie boomt, nicht nur als Wind- oder Solaranlagen. Windbarone oder Photovoltaikanlagenbetreiber dürfen üppige Subventionen aus der Zwangsabgabe für alle Stromkunden aus dem „Erneuerbaren Energiengesetz  (EEG) abzocken, nur so rechnen sich die Investitionen.  Die zusätzliche Kosten für den privaten Endverbraucher belaufen sich ab 2010 bei einem Verbrauch von 3500kWh p.a. und 2,04 CentKwh EEG-Umlage für jeden Haushalt auf  ca. 70€ jährlich, das sind ungefähr 10 Prozent der jährlichen Stromkosten. Der ehemalige Umweltminister Trittin (Grüne) faselte noch von „1 Euro pro Monat“.

Nun sind auch die Häuslebauer dran: Wer neu baut, muss nach dem „Gesetz zur Förderung Erneuerbarer Energien im Wärmebereich (Erneuerbare-Energien-Wärmegesetz – EEWärmeG)“, das seit dem 01.Januar 2009 in Kraft ist, einen Teil seines Wärmeenergiebedarfs zwangsweise zu mindestens 15 Prozent hieraus decken. Begründet wird dies u.a. mit dem imaginären  „Klimaschutz“.

Continue Reading »