Prof. Lindzen, George Orwell, die taz und die Klimahysterie

Richard S.Lindzen ist Professor für Meteorologie und Klimaforscher, er lehrt und forscht am Massachusetts Institute of Technology (MIT).

Er bezweifelt den menschengemachten Einfluss auf den Klimawandel und die Rolle des CO2, einer von vielen Wissenschaftlern, die nicht die politisch beeinflusste Darstellung des Intergovernmental Panel on Climate Change (IPCC) der UNO zum Klimawandel und der daraus resultierenden Klimahysterie teilen und deshalb auch nicht so häufig den Weg in die Medien finden.

Und Professor Lindzen hat die Faxen langsam dicke mit der Klima-Hysterie. Weiterlesen