Geheimer „Operationsplan Deutschland“ auf der WebSeite der Bundeswehr

Gemeinfrei, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=971500

Geheimer „Operationsplan Deutschland“ auf der WebSeite der Bundeswehr:

OPERATIONSPLAN DEUTSCHLAND

Der völkerrechtswidrige Angriff Russlands auf die Ukraine 2022 hat die Friedensordnung in Europa grundlegend erschüttert und zwingt Deutschland seine Verteidigungs- und Bündnisfähigkeit neu auszurichten. In der NATO wurden die gemeinsamen Planungen auf die geänderten Herausforderungen angepasst. Der nach Außen sichtbare Wille zur Verteidigung der Bündnispartner und einer glaubwürdigen Abschreckung zum Erhalt von Freiheit und Frieden ist handlungsleitend. In der sicherheitspolitischen Neuausrichtung ist klar: Deutschland und seine Bevölkerung müssen wehrhafter und resilienter werden, um gegen Bedrohungen und Aggressoren gewappnet zu sein. Diese Herausforderungen können nicht rein militärisch, sie müssen gesamtstaatlich und gesamtgesellschaftlich gemeistert werden.

´Deutschland.Gemeinsam.Verteidigen.´ ist das Ziel und der Maßstab. Deutschland und die Bundeswehr müssen sich darauf einstellen, auf die aktuellen Bedrohungen und die territoriale Verteidigung in Frieden, Krise und auch Krieg zu reagieren. Mit diesem Ziel entwickeln Expertinnen und Experten aus allen Bereichen der Bundeswehr in einer gemeinsamen Planungsgruppe aus Bund, Ländern und Kommunen, den sogenannten Blaulichtorganisationen und der Wirtschaft den militärischen Anteil einer gesamtstaatlichen Verteidigungsplanung, den „Operationsplan Deutschland“ (OPLAN DEU). Der OPLAN DEU ist ein geheimes Dokument, an dem kontinuierlich in Verantwortung des Territorialen Führungskommandos der Bundeswehr gearbeitet und das stetig aktualisiert wird.“

heißt es auf der WebSeite der Bundeswehr

Frage: Was hat die Bundeswehr mit dem russischen Einmarsch in der Ukraine zu tun? Nichts, rein gar nichts, Deutschland und die NATO haben keinerlei Bündnisverpflichtungen gegenüber der Ukraine, dennoch führen die NATO-Staaten mit ihren enorm teuren Waffenlieferungen einen Stellvertreterkrieg gegen Russland. Deutschland zappelt dabei am Band der USA. Und Russland bedroht nicht die NATO, sondern die NATO durch die Osterweiterung Russland. Jetzt ist die Katze also aus dem Sack, das Wort „Kriegtüchtigkeit“ macht gerade die Medienrunde.

Bis 2021 wurde Deutschland mit dem Bundeswehrkontingent am Hindukush in Afghanistan verteidigt, bis die USA unter Präsident Joe Biden Hals über Kopf das Land verließen. Nun folgt die Verteidigung in der Ukraine, die weitaus gefährlicher ist, weil der einseitig erklärte Gegner eine Atommacht ist.

Bundesmichel pennt und demonstriert lieber „gegen rechts“, welche grandiose Fehleinschätzung.

Alice Schwarzer vom Magazin „Emma“ hat diese Kriegsertüchtigung Deutschlands aufgegriffen und fragt: „Weiß das eigentlich jede Bürgerin, jeder Bürger? Sollen wir schon mal Kaffee kochen und Winken üben für die gen Osten ziehenden US-Soldaten?

[…]

https://www.emma.de/artikel/operations-plan-deutschland-341027

Dieser Beitrag wurde unter Politik abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Geheimer „Operationsplan Deutschland“ auf der WebSeite der Bundeswehr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Optionally add an image (JPEG only)