Rettet die Ems: „Meyer an die Küste“

Weit im Binnenland in Papenburg produziert die Meyer Werft riesige Kreuzfahrtschiffe. Dafür wurde die Ems vertieft, in ein Korsett aus Steinen gezwängt und ein Stauwerk mit Steuermitteln gebaut. Viele Menschen der Region haben die Nase voll von der Flusszerstörung und wollen, anders als die meistens Politiker, dass die Werft an die Küste verlegt wird. Gestern gab es in Leer wieder eine Demonstration gegen die Zerstörung der Ems durch die Initiative „Rettet die Ems“. Unbekannte hatten einen riesigen und unübersehbaren Schriftzug auf dem Emsdeich am Ems-Stauwerk angebracht: „Meyer an die Küste“. Hier nur das „Ü“ von der „Küste“.

Meyer an die Küste

Weiterlesen

„Tote Hose“ im Naturschutzgebiet „Petkumer Deichvorland“?

NSG Petkumer Deichvorland

Sturmflut-Hochwasser im Naturschutzgebiet, März 2008, Foto: Eilert Voß

Das berühmt-berüchtigte Naturschutzgebiet „Petkumer Deichvorland“ an der Ems bei Emden wurde schon wiederholt in diesem WebLog vorgestellt: Als Freizeitgebiet, das es nicht ist, und als Jagdgebiet, das es nicht sein sollte, immer zu Lasten der Vögel, die in diesem Teilgebiet eines europäischen Vogelschutzgebietes alles haben, nur nicht ihre Ruhe. Weiterlesen

Energiedrehscheibe Emden: Windkraft, Gas und heiße Luft

So sieht eine „Energiedrehscheibe“ aus. Westlich von Emden an der „Knock“ und auf dem „Rysumer Nacken“ ist alles, wenn der Wind weht, in Bewegung und erzeugt elektrischen Strom. Hier drehen sich mehr als fünfzig Windenergieanlagen, und die werden immer größer. Die größten Anlagen von Enercon oder von BARD-Engineering erreichen eine Rotorspitzenhöhe von fast 200 m.

Wind“park“ Wybelsumer Polder im EU-Vogelschutzgebiet Weiterlesen